Publikationen

Lieber Leser, hier finden Sie einen kleinen Auszug meiner Publikationen und meiner Kunst. Viele TV Auftritte und Seminare durfte ich erleben. International bekannt, begleite ich seit über 14 Jahren viele Menschen. 

 

Leseprobe - Gott ist das Ziel

Mein erster Artikel in der VITA-Ausgabe Nr. 34 (Ausgabe vom August - November 2018 - Erscheint alle 3 Monate)Mein nächster Artikel erscheint für Sie mit dem Titel ,,Die Zeichen unserer Zeit´´......;

www.vita-leben.at

Das Dunkle kann nur durch die ständige Nahrung von Licht existieren. So gewinnt es an Macht, Entwicklung, Erschaffung usw. Unser Bewusstsein ist geprägt von Lehren der sogenannten Neuen Zeit :

  • Du kannst alles selbst erschaffen
  • Es gibt keine Sünde
  • Tue, was Du willst

sind nur einige der Irrlehren unserer Zeit. Verpackt als lichtvoller Inhalt, beginnt so der teuflische Kreislauf dieser Gesellschaft. Wir müssen erkennen, das jeder manifestiert, handelt, denkt, fühlt usw., somit sind wir ständig der Polarität anderer ausgesetzt. Auch die dunkle Macht ist nicht untätig, noch dumm. Sie macht sich alles zunutze, wo der Mensch nicht genau hinschaut. Wenn wir verstehen, dass unsere Handlungen zu 99 Prozent aus dieser nicht lichtvollen Quelle entspringen und sie uns benutzt, um dunkle Taten auszuführen, werden wir niemals  zu einem eigenständigen und frei beeinflussten Leben finden, geschweige denn, wirklich in die Einheit mit Gott. Wir bejahen das Licht, aber verneinen das Dunkle. Wie kann das stimmen? Wenn wir uns die Welt anschauen, sehen wir so viel Leid und Traurigkeit. Niemals wären wir in der Lage, so viele grausame und fürchterliche Dinge anzurichten. Eine große, leider für viele unsichtbare und geschickte Macht, beherrscht mit unser Leben. Das Dunkle zu verneinen, ist eine seiner geschicktesten und stärksten Waffe, so kann es uns benutzen, wie und wann es möchte. Wenn wir göttliches Bewusstsein erlangen wollen, müssen wir sehr viel tun. Das Erste ist, genau hinsehen. Die Hauptaufgabe besteht darin, sehr konsequent meinen eigenen Weg lichtvoll zu gestalten. Der Glaube ist für viele ein Wort, ein Kleid, mit dem man sich eine Zeit lang schmückt, um in der Gesellschaft  als lichtvoll da zu stehen. Doch schauen wir genau hin und beobachten diese Person, erfahren wir oft schnell, dass der Glaube doch nicht mehr als eine Gesellschaftsmaske war...........

 

Leseprobe - Wahrheit & Liebe – Gottes Werte

von Claudia Gonzalez (Lichtfokus Autorin)

Gott spricht: So erfreue ich mich an der Wahrheit, die in Dir wohnt. So wohnst Du im Hause der Wahrheit, so wohnst Du im Hause der Liebe.
Die Wahrheit, so rein und klar, so unverzichtbar für ein wahres Leben. Viele Menschen trauen sich nicht die Wahrheit zu leben noch sie auszusprechen. Die Wahrheit ist der Grundstein für ein Leben mit Gott. Gott möchte dass wir Wahrheit leben. Ohne Wahrheit werden wir niemals an unser lichtvolles Ziel gelangen können. Die Wahrheit lässt uns erkennen wer wir und unsere Mitmenschen sind. Was heißt das für unsere Zeit? Niemand der die Wahrheit kennt und lebt wird wirklich zu Schaden kommen. Dies bedeutet, wir müssen lernen der Stimme der göttlichen Wahrheit nachzufolgen

Leseprobe – Gott ist das Ziel

Gott ist das Ziel

von Claudia Gonzalez (Lichtfokus Autorin)


Das was wir im Geiste und im Herzen tragen, das tragen wir auch nach außen. Wir erleben Gott in uns, wenn wir beginnen zu verstehen, dass das irdische Leben nur Auswirkungen von verschiedenster Mächte, Manipulationen und Manifestation anderer ist. Die Manifestationen, Gedankenformen,Manipulationen usw. finden wir nicht hier, hier erleben wir nur die Auswirkung der Manifestationen der geistigen Existenzebene. Das Leben beginnt in Gott. Nichts lichtvolles kann ohne Gott entstehen oder ist jemals entstanden. Den Fokus immer auf das Licht und Gottes Existenz zu setzen, ist eine enorme Herausforderung. Die Welt die im Chaos, Schmerz und Katastrophen versinkt, macht es uns doch so schwer, noch an das Licht und vor allem an Gott zu glauben. Wir müssen wieder lernen, nicht zu glauben dass wir alles selber erschaffen können und vor allem dürfen, sondern Gott in uns zu sehen und mit und durch ihn dürfen und können wir uns Leben gestalten. Wir sollten den Versuch wagen, Gott eine Chance in unserem Leben zu geben. Wenn wir eine Einheit mit Gott werden und erkennen, er ist meine lichtvolle und liebevolle Macht, erwacht meine Seele wieder zum Leben, weil sie wieder beginnt, die Quelle ihrer Existenz zu finden. Alles strömt zum Licht, hell wie dunkel. Ohne Licht gäbe es keine Existenz, selbst das Dunkle, nährt sich vom Licht. Das Dunkle kann nur durch die ständige Nahrung von Licht existieren.....Weiterlesen ????

Kontaktformular

Kommentare sind geschlossen.